home       about        follow       tumblr

Mittwoch, 25. November 2015

KEIN GEDICHT, ABER AUCH NICHTS ANDERES

Kälte durchsickert mein Gemüt,
Inneres Zittern, fiebrige Stille.
Seele schwebt wieder in unerreichbaren Höhen,
Irgendwo in den Lüften, so weit oben,
Nur noch ein kleiner, flimmernder Punkt.
Komm zurück, du bist doch mein,
Und ich habe die Schnur vergessen,
Der zitternde Bote singt sein altes Lied.
Und wie ein kleines Kind blicke ich nach oben,
große Augen, leere Hände,
Denn ich dachte ich wäre größer geworden.

Kommentare:

  1. Deine Zeilen sind einfach wundervoll!

    Liebe Grüße
    Jimena von littlethingcalledlove.de

    AntwortenLöschen
  2. Ich beneide dich um dein Talent!
    Bei mir findet zur Zeit eine Blogvorstellung statt. Ich freue mich wenn du dort teilnimmst! :) http://lauraskreativecke.blogspot.com/2015/12/blogvorstellung-ein-dankeschon-euch.html
    Liebe Grüße,
    Laura von lauraskreativecke

    AntwortenLöschen

Follower

©Karla Laitko. Powered by Blogger.