home       about        follow       tumblr

Samstag, 8. März 2014

IN LETZTER ZEIT



In letzter Zeit sehe ich meinen Weg nicht mehr, geschweige denn das Ziel. Ich brauche meine ganze Kraft um einen Fuß vor den anderen zu setzen.
In letzter Zeit schwebe ich nicht mehr, aber fallen tue ich auch nicht.
In letzter Zeit spüre ich mich selbst nicht mehr.
In letzter Zeit fühle ich mich verloren in dieser Welt, ich weiß nicht wieso, aber besonders in Supermärkten, vielleicht liegt es am Licht, dass dort herrscht.
In letzter Zeit mag ich keine vollen Räume, aber in Leeren bin ich auch nicht gerne.
In letzter Zeit habe ich das Gefühl, dass meine Wunden gar nicht schnell genug heilen können, bis Neue dazu kommen.
In letzter Zeit ist es so schwer zu leben, wie es noch nie war.
In letzter Zeit warte ich nur noch auf den Moment, wo ich wieder meine zerknitterten Flügel ausbreiten und mich in die Lüfte des Lebens erheben kann.


Und was ist bei euch in letzter Zeit?







Kommentare:

  1. Oh Karla :( Mag es nicht das es dir schlecht geht! Kommst du heute Abend?

    AntwortenLöschen
  2. vielen lieben dank für deinen kommentar! :)

    in letzter zeit habe ich wieder viel zu viel angst.
    in letzter zeit habe ich wieder viel zu viel geweint.
    aber wenn ich bei ihm bin, bin ich sofort glücklich.
    selbst wenn ich mich an seine schulter lehne und in sein tshirt heule.

    und ich hoffe, dir geht es bald wieder besser. schöne bilder!
    liebst, caro.

    AntwortenLöschen
  3. Ein schönes Foto!
    Der Text hat mir von deiner Schreibweise sehr gut gefallen und ich denke das jeder mal so ein "Tief" hat.Ich hoffe auch das es dir bald besser geht :)
    Hast jetzt eine neue Leserin
    Alles Liebe Sina <3

    vanillacream1.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  4. ich hock hier grad grinsend vor meinem laptop wegen deinem kommentar. dankeschön. das ist so ein mega kompliment und ich bin mir sehr sehr sicher das du das auch auf die reihe kreigst!!
    ich hab zuhause in deutschland auch so 2 kraniche über meinem schreibtisch hängen und so wie du das alles grad beschreibst gings mir in etwa bevor ich die 8000wasauchimmer km hier nach kanada überwunden hab. hier ist auch nicht alles perfekt, aber man ist mal weg von dem alltäglichen leben und kriegt etwas abstand und merkt aber auch was einem fehlt und lernt dann doch einiges zuschätzen…ich hoff du überstehst diese phase/stimmung etc relativ schnell und genießt den frühling der ist nämlich ein gutelaunemacher!! klara

    AntwortenLöschen
  5. Guter Text, hübsches Bild!
    Ich mag deinen Blog :-)

    Lieben Gruß, Lisa ♥

    AntwortenLöschen
  6. Du kommst in die Pubertät, mein Kind.

    AntwortenLöschen
  7. Wäre es in Ordnung wenn ich meinen eigenen "In letzter Zeit" post mache? Finde die Idee und generell deinen Blog echt toll ♥

    AntwortenLöschen

Follower

©Karla Laitko. Powered by Blogger.