home       about        follow       tumblr

Sonntag, 10. April 2016

FRÜHLINGSERWACHEN



Was für komische Wesen sich wir Menschen doch, vielleicht die merkwürdigsten unter denen, die auf unserer Erde wandeln.
Menschen bauen graue Häuser und riesige, unglaublich lange Straßen, gegossen aus Beton dorthin, wo früher grünes Gras und Blumen wuchsen. Wir tun so viel dafür, dass die grüne Natur, die lange vor uns auf diesem Planten ihr Zuhause fand und einrichtete, verdrängt und überbaut wird mit grauen, schweren Steinen unserer Zivilisation. Doch jedes Jahr freuen wir Menschen uns so sehr, wenn die Natur es schafft in dieser grauen Welt der Großstadt und Autos ihre Knospen erblühen zu lassen und die zarten grünen Triebe zu sprießen beginnen. Wir werden grundlos glücklich, sitzen plötzlich nur noch in Cafés oder in Parks rum, können gar nicht genug sagen wie belebend und wunderbar es doch sei, dass der Frühling wieder da ist und wir den Winter und seine Kälte doch so satt gehabt hätten. Und das passiert jedes Jahr im Frühjahr, immer und immer wieder.
Ist es nicht komisch sich über das erneute Aufkeimen von irgendetwas zu freuen, was man mit größter Kraft wegschiebt und versucht zu zerstören?
Ja, wir Menschen sind einfach komische, sinnlose Wesen.

(Das sind meine Lieblingsfrühlingsblumen, Magnolien. Ich freue mich jedes Jahr, wenn ich den ersten Baum blühen sehe. Ich finde keine andere Blüte ist so perfekt und wunderschön wie die Magnolienblüte. Was sind eure Lieblingsfrühlingsblumen?) 

1 Kommentar:

  1. ebenso Magnolien, aber auch Kirschblüten sind schön!

    AntwortenLöschen

Follower

©Karla Laitko. Powered by Blogger.